MICHAEL LOIBL

Mit dem Rad oder laufend in die Arbeit zu kommen ist für mich zeiteffektiv, ökologisch und vor allem gesund für Geist und Körper.

ANGELIKA RAUCH

Ich fahre immer mit der 10er Straßenbahn bis Schönbrunn und gehe durch den Schlosspark, da wird der Kopf frei für Neues.

Stefan Sattler

Ich habe wieder begonnen verstärkt das Fahrrad für den Weg zur Arbeit zu nutzen, kann ich sehr empfehlen.

Das Projekt better2work:better4life soll  Mitarbeiterinnen  und Mitarbeiter dazu animieren, die Zeit zum und am Arbeitsplatz, aktiver und mobiler zu gestalten.

Gezielte Maßnahmen und Anregungen können helfen, die physische und psychische Gesundheit zu verbessern.

iC consulenten, tbw resrearch und flussbau iC, wollen die Aktivität ihrer Beschäftigten fördern. Es sollen Routinen etabliert werden, um Bewegungsziele zu erreichen und unterbewusst die Haltung und Gesundheit zu verbessern.

Für Individuen sind durch mehr aktive Mobilität und die Steigerung des alltäglichen Bewegungsumfangs positive Effekte auf die Gesundheit und das Wohlbefinden zu erwarten. Für den Betrieb sind eine höhere Produktivität durch weniger Krankheitstage und motivierte MitarbeiterInnen und Mitarbeiter, Anreiz, aktive Mobilität zu fördern.

Durch die Website better2work.at soll eine Plattform geschaffen werden, auf der nützliche und animierende Informationen gesammelt dargestellt werden. Daneben soll auch aufgezeigt werden welche Sportarten und Hobbys bereits von Kolleginnen und Kollegen ausgeübt werden.

Wer besonders aktiv sein will, sollte sich unbedingt über die Stadtwanderwege informieren. Sie sind zur Zeit sehr beliebt, bieten eine […]
Die Sportbegeisterten konnten dabei von 27. März bis 05. April 2021 örtlich ungebunden ihre individuelle Strecke absolvieren. Neben den klassischen 5km und […]